Wie funktioniert Geld wechseln im Ausland?

Vor Einführung des Euros waren die Ferien immer mit viel Vorbereitung verbunden. Vor allem das Wechseln der unterschiedlichen Währungen galt als eine große Herausforderung. Oft musste man schon lange im Voraus bei seiner Bankfiliale vorsprechen und den Umtausch einer Summe in eine andere Währung anmelden.

Oder man vergeudete Stunden seiner kostbaren Urlaubszeit mit der Suche nach einer günstigen Wechselstube für sein Geld.

Das ist alles Schnee von gestern. Zum Glück!


Wann Währung wechseln?

Heute reicht es in der Regel, wenn Du Dein Geld erst vor Ort umtauschst. Entweder prüfst Du die Angebote der ansässigen Wechselstuben und ihre jeweiligen Kurse. Oder Du verzichtest auf den Preisvergleich und wählst den bequemen Weg der Auszahlung am Geldautomaten.


Worauf bei Abhebungen im Ausland achten?

Die entsprechende Bargeldverfügung kannst Du problemlos mit Deiner Bankkarte oder mit Deiner Kreditkarte tätigen. Bedenke jedoch, dass Dir hierbei eventuell Gebühren für die Abhebung im Ausland in Rechnung gestellt werden oder dass Du Auslandseinsatzentgelte entrichten musst.

Auch solltest Du auf angebotene Umrechnungen des Geldautomaten von der Landeswährung in die Euro-Währung verzichten. Hier werden ebenfalls meist zusätzliche Gebühren durch die Betreiber der Geldautomaten versteckt und erhoben. Du kannst Dir sicher sein, dass Deine eigene Hausbank die Währung zu einem fairen Kurs für Dich umrechnet. Also tausche lieber ohne Währungsumrechnung am Automaten Dein Geld.


Muss ich meine Bank vor Abhebung Ausland informieren?

Ist Dir das auch schon passiert? Du bist Kunde einer großen deutschen Bank und bekommst mit Deiner Maestro/giro-Karte kein Geld im Ausland ausgezahlt? Dann hast Du sicherlich vergessen, Deinen Verfügungsrahmen für den Einsatz außerhalb Deutschlands freizuschalten. Setze Dich darum lieber vor Deinem Urlaub mit Deiner Bank in Verbindung und frage nach, ob Deine Karte für Verfügungen am Urlaubsort freigeschaltet ist. So vermeidest Du böse Überraschungen am Ferienort.


Geld wechseln in Sekunden

Wusstest Du, dass Du mit einem kostenlosen Girokonto der FerratumBank im Urlaub viel Zeit, Geld und Nerven sparst? Denn das mobile Girokonto von Ferratum spricht mehr als nur die Euro-Währung! Tatsächlich kannst Du Dein Konto in 6 zusätzliche Währungen führen! Das ist praktisch für Aufenthalte in:

  • Großbritannien (GBP)
  • Schweden (SEK)
  • Norwegen (NOK)
  • Dänemark (DKK)
  • Polen (PLN)
  • der Schweiz (CHF)

Wo kann man Währung wechseln

So schnell geht Geld wechseln per App

Du richtest das gewünschte Währungskonto mit wenigen Fingerbewegungen auf Deinem Smartphone ein. Keine Bange. Es entstehen Dir dadurch keinerlei Zusatzkosten. Du zahlst Dein Geld ganz bequem von Deinem Ferratum Girokonto auf Dein neues Währungskonto ein. Die Umrechnung der Geldsumme wird entsprechend der bestehenden Wechselkurse vorgenommen und Dir natürlich per App angezeigt. Tippen, wischen und fertig. Und schon hast Du Dein Geld per Handy umgetauscht.


Möchtest Du teure Auslandseinsatzentgelte sparen?

Das tust Du, wenn Du Dich im Urlaub von der FerrratumBank begleiten lässt!

Denn nicht nur die Währungskonten sind für Dich kostenfrei. Auch die Mastercard ist bei Ferratum inklusive. Sie ermöglicht Dir jeden Monat 4 kostenfreie Geldabhebungen an weltweiten Geldautomaten. Und nicht nur das. Sie prüft bei Einsätzen im Ausland, ob Du über ein Konto in der entsprechenden Währung verfügst. Dann bucht sie den Betrag automatisch von Deinem richtigen Währungskonto ab und Du musst keine Auslandseinsatzentgelte zahlen.

Diesen Service bieten nicht viele Banken ihren Kunden an. Vor allem nicht, ohne auf die übliche Jahresgebühr zu verzichten.


Mit Ferrratum auf der ganzen Welt zuhause

Die FerratumBank liebt faire Verhältnisse. Darum bieten wir Dir ein kostenloses Konto ohne Wenn und Aber an. Unser Team ist so bunt und international wie diese Welt. Darum legen wir großen Wert auf Features, die den internationalen Zahlungsverkehr vereinfachen. Insbesondere die Möglichkeit, mehrere Währungen mit einem Konto zu steuern, ist für uns sehr wichtig. Wir sind weltoffen und Du zahlst mit Deinem Ferratum Konto währungsoffen!

Probiere die Vorteile des mobilen Bankings noch heute aus. Alles, was Du für den Antrag benötigst ist Dein Personalausweis und 8 Minuten Zeit.



Blog Artikel enthalten keine rechtlichen Informationen und sind rechtlich nicht verbindlich. Bitte konsultieren Sie bei rechtlichen Fragen unser Preis- & Leistungsverzeichnis, unsere Datenschutzbestimmungen oder unsere Geschäftsbedingungen. Oder kontaktieren Sie den Kundenservice unter frage@ferratumbank.de.