Dein letzter Schultag

Nun ist er greifbar nahe, der lang ersehnte Moment, von dem Du seit der 1. Klasse geträumt hast. Dein letzter Schultag naht und es heißt Abschied nehmen von Deinen Lehrern, von Deiner Stufe und von vielen liebgewonnenen Freunden und Bekannten. Vor allem verabschiedest Du Dich von bekannten Wegen, Strukturen und von Deinem bisherigen Alltag.


Die beste Zeit Deines Lebens

Erwachsenwerden fühlt sich gut an! Jetzt stehen Dir alle Möglichkeiten offen und Du triffst die ersten wichtigen Entscheidungen für Dein Leben. Aber vor allem kommt nun die schönste Phase Deiner Schulzeit auf Dich zu.

Denn der Abschied verbindet euch alle und Du bist Deinen Freunden so nah, wie selten zuvor. Ihr teilt eure Pläne, eure Sorgen und eure Zukunftsvisionen. Gemeinsam träumt ihr von dem was kommt. Ihr habt Zeit zu feiern und müsst euch nicht um frühes Aufstehen oder gute Noten kümmern. Bis zum Beginn des Studiums oder der Ausbildung habt ihr Freizeit.

Nutze diese unbeschwerte, freie Zeit unbedingt aus!


Abschied aus der Komfortzone

Nach diesem Sommer startet Dein neues Leben. Du beginnst vielleicht eine Ausbildung oder Dein Studium? Zieht es Dich in eine andere Stadt oder sogar ins Ausland? Nach der Schulzeit trennst Du Dich nicht nur von Freunden und von bekannten Gewohnheiten. Sondern Du verlässt auch die elterliche Komfortzone mit gefülltem Kühlschrank, fertiger Wäsche, bezahlten Rechnungen und dem allzeit bereiten Mama/Papa-Taxi – Service.

Ja, auch Deine Eltern billigen Dir nun mehr Spielraum für eigene Entscheidungen zu. Denn den Weg in Deine Zukunft kannst nur Du selbst gehen. Ab jetzt bestimmst Du!


Dein Start ins eigene Leben

Bestimmt hast Du bereits das ein oder andere Mal in Deinem Leben gedacht „das mache ich später anders als meine Eltern!“. Nun ist tatsächlich der Zeitpunkt, Deine Koffer zu packen und zu sondieren. Denn bald beginnt Deine Ausbildung oder Dein Studium und Du stehst auf eigenen Füßen.

Der Auszug von zuhause findet meist auf zweierlei Ebenen statt, denn es gibt sowohl geistige Werte als auch materielle Güter mit denen Du aufgewachsen bist. Was davon ist Dir wichtig, was nimmst Du in Dein eigenes Leben mit?

Deine Eltern haben Dir ihre Vorstellungen und Normen vermittelt. Du entscheidest nun selbst, welche dieser Ideale Dich in die Welt begleiten sollen.


Was nimmst Du von zuhause mit?

Meist greifst Du unbewusst zu Dingen, die mit ideellen Werten und Erinnerungen verknüpft sind:

  • Omas kratzende selbstgestrickte, superalte Socken von denen Du Dich nie trennen konntest. Sie spenden Dir Wärme und Erinnerung an Deine fürsorgende Oma.
  • Oder Dein altes Stofftier, das Dir Trost in schweren Stunden spendet. Denn es riecht immer noch ein wenig nach Vertrauen, Schutz und Deiner ersten Babycreme.
  • Vielleicht nimmst Du ein Buch mit Mamas besten Kochrezepten mit, um hin und wieder den Geschmack von Heimat und Familie auf Deiner Zunge zu spüren.
  • Und natürlich darf Papas Lieblingsplatte in Deiner Musiksammlung für Dein zukünftiges Leben nicht fehlen.

Kennst Du das auch? Was steht auf Deiner Auszugsliste? Welche Erinnerungen packst Du in Deinen Koffer ein?


Welche Bank begleitet Dich in Zukunft?

Die Phase zwischen dem letzten Schultag und Deinem Start ins neue Leben ist wichtig, um viele Dinge zu überdenken und Deinen eigenen Weg zu finden.

Du triffst jetzt unzählige Entscheidungen, die Dir für lange Zeit erhalten bleiben. Wie schaut es zum Beispiel mit Deinem aktuellen Konto aus? Vielleicht haben es Deine Eltern vor langer Zeit für Dich angelegt? Oder hast Du in Deiner Jugend selbst ein Girokonto eröffnet? Passt Dein aktuelles Konto zu dem Leben, das Du für Dich planst? Ist es so mobil und flexibel wie Du?


Welche Bank nimmst Du nach der Schule mit

Nimmst Du Deine Bankfiliale mit?

Ja, auch Finanzfragen gehören zum Erwachsenwerden dazu! Und Du wirst Dir bald die Frage stellen, ob Dein bisheriges Konto dem Banking der Zukunft und Deinen Lebensgewohnheiten entspricht.

Das mobile Girokonto der FerratumBank ist das perfekte Ticket zur Welt für alle Abenteurer und Entdecker. Es bietet Dir grenzenlose Freiheit, denn Du hast über Dein Smartphone und die Ferratum Banking App zu jeder Zeit und an jedem Ort Zugriff auf Deine eigene Bankfiliale.


Gute Gründe für das kostenfreie Girokonto von Ferratum

Du profitierst von einem Konto, dass tatsächlich kostenlos ist – ganz ohne Kleingedrucktes und ohne versteckte Bedingungen. Du brauchst keinen Gehaltseingang und musst kein kontinuierliches Mindestguthaben auf Deinem Konto führen. Das heißt, Du hast null Verpflichtungen, null Kosten und null Risiko bei maximalem Banking Komfort für Dich!

Das Banking der Zukunft ist genauso mobil wie Du. Doch manchmal möchtest Du mit Deinem guten Namen und einer MasterCard bezahlen. Darum ist die MasterCard beim Ferratum Girokonto inklusive. Sie kostet Dich keine Jahresgebühr. Mit ihr zahlst Du im Geschäft oder Restaurant ganz bequem per Karte. Und dazu kannst Du ohne Zusatzkosten bis zu 4 x monatlich Bargeld am Automaten mit Deiner Ferratum Karte ziehen.


Perfekte Finanzlösungen

Ferratum bietet Dir das perfekte Banking – für gute und für schlechte Zeiten. Wir haben tolle Features, die Dich beim Sparen unterstützen und Dir helfen, Deine Sparziele zu erreichen.

Probiere es einfach selbst aus und lass Dich von unserem Können überzeugen! Sofern Du bereits 18 bist, kannst Du das Konto in nur wenigen Minuten per App auf Deinem Smartphone eröffnen.



Blog Artikel enthalten keine rechtlichen Informationen und sind rechtlich nicht verbindlich. Bitte konsultieren Sie bei rechtlichen Fragen unser Preis- & Leistungsverzeichnis, unsere Datenschutzbestimmungen oder unsere Geschäftsbedingungen. Oder kontaktieren Sie den Kundenservice unter frage@ferratumbank.de.