4Möglichkeiten um Weihnachten zu entschleunigen

Weihnachten soll uns eigentlich besinnliche Feiertage bescheren. Doch für viele verlaufen die Weihnachtsvorbereitungen alles andere als harmonisch. Gehörst du auch zu denjenigen, die einen hohen Druck auf sich selbst ausüben, nur um den perfekten Tag zu schaffen? Das macht das Fest der Liebe anstrengend und du gibst mehr Geld dafür aus, als du wolltest: Kurz vor Weihnachten fühlst du dich gestresst und unglücklich.

Nimm das Tempo heraus, kein Stress an Weihnachten! Die Feiertage müssen nicht hektisch sein. Unsere Tipps garantieren dir mehr Harmonie denn je über die Weihnachtszeit!


1. Weihnachten ist fehleranfällig

Das perfekte Weihnachten ist eine schöne Illusion. Glaube mir, dir geht es schlagartig besser, wenn du dich von der Vorstellung frei machst, ein Weihnachtsfest wie im Bilderbuch zu feiern.

Selbst wenn du Weihnachten im engsten Familienkreis feierst, sind die Ansprüche an die Feiertage unterschiedlich. Denn jeder hat seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse. Du ersparst dir große Enttäuschungen, wenn du akzeptierst, dass es auch an Weihnachten zu Konflikten kommen kann, da deine Mitfeiernden sich über Weihnachten nicht grundsätzlich verändern werden.

Schraube deine Erwartungen herunter. Klar ist es wünschenswert, dass du von einem reibungslosen Verlauf der Feiertage träumst. Es ist auch nie verkehrt, einen gewissen Plan in der Tasche zu haben (siehe Tipp #3). Aber manches kommt ganz sicher anders als du denkst. Sei darauf gefasst und nimm es dir und anderen nicht übel:

Gäste treffen zu spät ein, das Essen brennt an, Menschen verhalten sich nicht sonderlich kooperativ. All das ist okay und durchaus möglich. Also kein Stress, lass dir Weihnachten nicht von unrealistischen Vorstellungen versauen.


2. Deine Anwesenheit ist das beste Geschenk

Dies ist die wichtigste Botschaft zum Weihnachtsfest: Weihnachten ist für die Menschen, Gemeinsamkeit und Nähe geschaffen. All das und dein Streben nach dem perfekten Weihnachten lässt sich nur erreichen, wenn du den Dingen ihren Lauf gewährst, jeden so liebst wie er ist und den Moment uneingeschränkt genießt.

Wir alle träumen von einem glückserfüllten Fest. Wir freuen uns auf das Beisammensein mit Familie und Freunden. Doch bei all der Hektik durch die Vorbereitungen und Einkäufe tritt der Gedanke zu schnell in den Hintergrund. Vergiss nicht, worum es um Weihnachten wirklich geht. Es geht um dich!

Deine Anwesenheit ist das größte Geschenk für deine Familie und Freunde. Erinnere dich daran, vor allem, wenn etwas anders als geplant verläuft oder wenn du ein Gespräch beendest um dich um „besondere Erledigungen“ zu kümmern. Atme tief durch, sei präsent, kein Stress an Weihnachten:

Weihnachten ist für Familie und Freunde da. Sei dabei und bleib bei dir.



Ohne Stress durch Weihnachten

3. Gute Organisation ist ein Stresskiller

Es gibt viel zu tun: einkaufen, verpacken, schreiben, backen, dekorieren. Schnell entsteht der Eindruck, dass Weihnachten mit To-Do´s vollgestopft ist. Ruhig Blut. Der beste Weg um Stress entgegen zu wirken ist sich selbst zu organisieren.

Du bist über die Feiertage der Chefkoch der Familie? Dann sei gut vorbereitet, indem du den Ablauf deines Menüs genau notierst. Wann muss das Fleisch in den Ofen? Zu welchem Zeitpunkt solltest du das Gemüse machen und wann ist die Nachspeise dran? Durch deine Übersicht bist du effektiver im Ablauf und kannst den Tag reibungslos, ohne Nachdenken, genießen. Vor allem bleibt dir mehr Zeit für deine Gäste.

Gestalte das Tischarrangement bereits einen Tag im Voraus, anstatt die Dekoration erst am Weihnachtstag vorzunehmen.

Bereite eine Liste für deine Weihnachtseinkäufe vor. Vermerke darauf, was du wo findest. Nutze unbedingt den Geschenke-Service beim Händler. Spare dir aufwendige Verpackungsaktionen in der Nacht vor Heiligabend. Kein Stress an Weihnachten, schone deine Nerven.


4. Erlebnisse statt Konsum

Kennst du auch die vergebliche Suche nach dem “richtigen Geschenk”? Du machst dir Sorgen, was der Empfänger davon halten mag oder ob das Geschenk wohl ausreicht. Mit dieser Art des Denkens setzt du dich unnötig unter Druck und verlierst die eigentliche Bedeutung von Weihnachten aus den Augen.

Zahlreiche Studien belegen, dass die Menschen persönliche Erfahrungen den materiellen Gütern vorziehen. Beispielsweise Tickets für ein Konzert oder ein Fußballspiel, die Mitgliedschaft in einem Kunstverein, eine Städtereise oder einen Wellness-Gutschein.

Warum ist das so? Weil die Erfahrung bleibende Erinnerung hinterlässt und es sich um ein gemeinschaftliches Erlebnis handelt. Gemeinsame Unternehmungen verbinden, ganz egal was ihr macht. Es kann ganz simpel sein, ein Spaziergang beim ersten Schnee oder eine Runde Schlittschuhlaufen für deinen besten Freund. Hier sind wir wieder bei Tipp #2 – was an Weihnachten zählt bist du!

Wir wünschen dir frohe Festtage!


Du ärgerst dich über Bankgeschäfte, die du Weihnachten erledigen musst? Hol dir das kostenlose Girokonto der FerratumBank. Im Handumdrehen sind Überweisungen selbst von Muttis Sofa möglich. Alles per Handy, mobil und kostenlos für dich!


Blog Artikel enthalten keine rechtlichen Informationen und sind rechtlich nicht verbindlich. Konsultiere bei rechtlichen Fragen unsere AGB, unser Preis- & Leistungsverzeichnis und unsere Datenschutzbestimmungen. Oder schreibe an frage@ferratumbank.de und unser Kundenservice hilft dir weiter.