„Venedig des Nordens“, „Schönheit auf dem Wasser“. Stockholm hat viele unterschiedliche Spitznamen. Es herrscht allgemeine Einigkeit darüber, dass die Hauptstadt Schwedens atemberaubend schön ist.

Und in der Tat ist die auf 14 Inseln erbaute und durch 57 Brücken verbundene Metropole eine absolute Augenweide. Umgeben von der Ostsee und dem Mälarsee bietet das umweltfreundliche Stockholm eine gelungene Mischung aus Stadtleben und Natur. Architektur aus dem 13. Jahrhundert trifft auf modernes Design. Die zarten Farben der safrangelben und rosa gefärbten Häuser stehen in einem lebhaften Spannungsverhältnis zu felsigen Klippen und bewaldeten Gebieten rundum.

Folgende Insider Tipps für Stockholm bereiten dich bestens vor:


Panoramablick auf Stockholm

Im angesagten Bezirk Södermalm gibt es einige Aussichtspunkte auf Schwedens Hauptstadt. Streife durch das trendige Künstlerviertel. Erfreue dich an der Kombination aus Hipstern, coolen Bars, besten Shopping-Möglichkeiten und einem sensationellen Panoramablick von den Höhen Södermalms.

Den schönsten Ausblick genießt du bei einer Pause in den Mosebacke Terrassen. Hierbei handelt es sich um einen Biergarten am Södra Theater. Genau der richtige Ort, um bei einer Erfrischung im Freien die beste Aussicht auf Stockholm zu genießen.

Du möchtest Schwedens Metropole aus einem anderen Blickwinkel sehen? Dann auf nach Djurgården! Auf dem 155m hohen Kaknästurm wird dir nicht nur schwindelig. Vor allem hast du von dort einen herrlichen Blick auf Stockholm.


Nicht verpassen

Ohne eine Bootstour durch Stockholms Schärengarten bist du nicht wirklich vor Ort gewesen. Leinen los! Entdecke an Bord einer Fähre oder eines Dampferschiffs das typischste Bild Schwedens.

Der Schärengarten besteht aus ca. 30.000 Inseln und ist eine ruhige und idyllische Meereslandschaft mit üppigen Wäldern, Wildblumen, felsigen Ufern, Sandstränden, Holzpfeilern und postkartenartigen roten Holzhäuschen.

Der schnellste und einfachste Weg um das Inselleben auszuprobieren ist ein Besuch der Insel Fjäderholmarna. Sie liegt nur 20 Minuten von der Stadt entfernt. Schwimme im kühlen, tiefen Wasser, esse in einem der zahlreichen Freizeitrestaurants oder trinke das lokale Bier der Brauerei Fjäderholmarna´s (Fjäderholmarnas Bryggeri).

Du bekommst vom Insel-Hopping mit der Fähre nicht genug? Die Orte Vaxholm, Sandhamn und Grinda sind ebenfalls perfekte Ziele für einen Tagesausflug. Sie werden mehrmals täglich aus Stockholm angesteuert.


Welches Museum?

Stockholm ist eine Kunststadt und bietet jede Menge Museen. Wirklich ausgezeichnet ist das Museum für Fotografie (Fotografiska). Die ausgestellten Werke sind fantastisch inszeniert. In dieser packenden Atmosphäre vergeht die Zeit schneller, als dir lieb ist. Das integrierte Bistro bietet übrigens eine tolle Sicht auf den Hafen und die Altstadt.

Möchtest du zurück zu Stockholms Wurzeln? Dann bist du im historischen Museum (Historiska) richtig. Es dokumentiert die Geschichte Schwedens und der Wikinger.

Das wohl bekannteste Museum in Stockholm ist Skansen, ein kulturelles Vergnügen auf der Insel Djurgården. Lerne Schwedens Vergangenheit kennen. Besucher wandern durch 100 Höfe und Häuser, die aus verschiedenen Teilen des Landes demontiert und in Skansen neu aufgebaut wurden.

Der dazugehörige Tierpark umfasst eine große Auswahl an skandinavischen Tieren, darunter Bären, Vielfraße, Wölfe, Wölfe, Rentiere und mehr.


Wo shoppen in Stockholm?

Na klar, die Fußgängerzone Drottninggatan ist die bekannteste Haupteinkaufsstraße der Stadt. Hier begegnen dir selbstverständlich Filialen von H&M, das schwedische Kaufhaus Åhlens und viele andere bekannte schwedische und nicht-schwedische Marken. Aber in welcher Stadt triffst du diese kommerzielle Mischung eigentlich nicht an?

Du suchst Insider Tipps für Stockholm und eine interessante Shopping Alternative abseits vom Mainstream? Dann flaniere durch die Straßen von SoFo in Södermalm.

Södermalm ist nicht nur wegen des weltbesten Panoramablicks über Stockholm beliebt, sondern auch wegen der individuellen Einkaufsmöglichkeiten: Juweliere, angesagte Designer-Kleidung, Vintage, skandinavische Designmöbel und praktische Haushaltswaren aus Schweden.


Bestes Ausflugsziel

Djurgården bietet das komplette All-Inclusive-Paket für einen Spaziergang. Die Insel ist ein königlicher Park und beherbergt gleichzeitig Museen, Galerien, Restaurants, Rosengärten und vor allem einen Freizeitpark. Seine vielzähligen Fahrgeschäfte prägen die Skyline vonDjurgården. Du kannst es gar nicht übersehen!

Ein Inselrundgang dauert ca. 3 Stunden. Er bietet dir eine inspirierende Mischung aus Bootshäfen, Bauernhöfen, üppig grünen Wälder, Wohnpaläste, Museen und Restaurants.

Ist es warm genug, solltest du die Gelegenheit nutzen und auf dem Gras picknicken oder ein Glas Wein am Wasser trinken.


Die besten Köttbullar Stockholms

IKEA macht es möglich: wenn du an die schwedische Küche denkst, kommen dir wahrscheinlich sofort Fleischbällchen in den Sinn, gefolgt von Zimtschnecken und geräuchertem Fisch. Wage es nicht, aus Stockholm abzureisen, ohne zumindest eine Portion Köttbullar probiert zu haben.

Dieser Insider Tipp für Stockholm ist ein harter Brocken. Wir empfehlen dir das Restaurant Prinsen im Herzen der Stadt, um die Original Fleischbällchen zu essen. Du bekommst sie dort in verschiedenen Varianten serviert: in Rahmsauce, mit Preiselbeeren, mit eingelegten Gurken oder mit Kartoffelpüree. Du wirst begeistert sein!


Stockholm für Vegetarier

Fleischbällchen sind ein schwedisches Kulturgut. Aber es gibt auch einen Gegentrend. Wie Radio Sweden berichtet, sind ca. 5-10% der Schweden Vegetarier. Einer von drei Schweden ernährt sich mindestens einmal wöchentlich vegetarisch!

Als Vegetarier kannst du unbesorgt nach Stockholm reisen. Es gibt viele vegetarische Restaurants und die meisten Standard-Restaurants bieten zusätzlich eine fleischlose Alternative an.

Du bist auf der Suche nach einer Kombination aus gehobenem Komfort in lockerer Atmosphäre, mit Flair und einer kreativen Küche?

Dann ist Växthuset zweifellos der Insider Tipp deiner Wahl. Es liegt unter der Skanstull-Brücke (Skanstullsbron) im Süden von Södermalm.

Växthuset bietet ein 100% pflanzliches Menü, das Vegetarier und Nicht-Vegetarier gleichermaßen beeindruckt. Komme hungrig und wähle dein saisonales Fünf-Gänge-Menü in Verbindung mit dem Weinpaket, das aus fünf einzigartigen biologischen und natürlichen Weinen besteht.


Schwedische Küche

Ganz bestimmt ist das bereits oben erwähnte Prinsen würdig den Titel „Bestes Restaurant für schwedische Küche“ zu tragen.

Aber es gibt gute Gründe, warum unser Insider Tipp für Stockholms typischstes Restaurant an Knut geht, das traditionelle schwedische Gerichte serviert. Das kleine Restaurant erfreut sich großer Beliebtheit bei den Einheimischen.

Bei Knut gibt es exzellente lokale Spezialitäten: Rentiertartar, Elch-Burger, Wildschweinrisotto, Waldbeeren, eingelegten Hering, Fläderpannacotta (Holunderblüten-Pannacotta), geräucherten Fisch, Preiselbeereensorbet und Hjortron Mojitos (Mojito mit Moltebeeren)!

Vieles auf der Speisekarte erscheint uns Touristen erstmal ungewöhnlich. Aber du solltest unbedingt Bekanntschaft mit der schwedischen Küche machen. Und hier ist sie fantastisch!

Die Preise sind für unser Verständnis gehoben, doch für Stockholmer Verhältnisse „bezahlbar“. Es ist gemütlich und der Service ist professionell und freundlich. Knut ist unbedingt empfehlenswert.


Stockholm Tipp von echten Insidern

Die beste Bar

Es ist immer eine große Herausforderung, die beste Bar oder die beste Kneipe einer Stadt zu benennen. Das hängt den jeweiligen Vorlieben, der Umgebung und anderen persönlichen Auswahlkriterien ab.

Wonach suchst du? Einen Szenetreff, etwas Elegantes, etwas Hippes oder etwas Ruhiges?

Unser Insider Tipp für Stockholms beste Bar geht an Tjoget / Linje Tio – denn es kombiniert trendy Södermalm und sophisticated Östermalm unter einem Dach.

Tatsächlich ist Tjoget gleichzeitig eine Bar, ein Restaurant und ein Frisör. Alles an einer Adresse, mit einzigartigen Innenräumen im coolen New Yorker-Look.

Die angesagte Bar bietet eine unschlagbare Auswahl an Bieren, köstlichen Weinen. Hier bekommst du die besten Cocktails der Stadt. Tjoget zählt berechtigterweise zu den Top-50 Bars der Welt.


Wo am besten Geld wechseln

Für uns als Einwohner der Eurozone ist es selbstverständlich mit dem Euro zu bezahlen. Auch Schweden hat sich ursprünglich dazu verpflichtet, den Euro einzuführen. Aufgrund einer Volksabstimmung versäumt es jedoch alljährlich die Erreichung der notwendigen Konvergenzkriterien zur seiner Einführung.

Darum zahlst du in Stockholm mit der Währung Schwedens, der Krone (SEK).

Du fragst dich, wo du am besten Geld tauscht? Hier kommt unser bester Insider Tipp für deine Reise nach Stockholm:

Geld wechselst du am besten vor Ort und mit deinem Handy um!

Wie das funktioniert? Mit deinem kostenlosen Konto der FerratumBank managst du mühelos bis zu 7 Währungen mit deiner Banking App.

Bei einem Aufenthalt in Schweden eröffnest du in ein paar Sekunden dein neues Girokonto in SEK (Schwedische Krone). Natürlich ist dieses Konto völlig kostenlos für dich.

Mit einem Fingerzeig buchst du Geld von deinem EUR-Konto auf dein SEK-Konto. Die App zeigt dir den Umrechnungskurs für den entsprechenden Betrag an. Schon hast du die richtige Währung für Stockholm in der Hand.

Jetzt kannst du über schwedisches Bargeld verfügen oder mit der Mastercard* zahlen, ohne zusätzliche Auslandseinsatzentgelte entrichten zu müssen. Und vor allem ohne Stress beim Geldumtausch!

Vielleicht sagst du schon bald „hej Stockholm“.

Du möchtest mehr Insights über die schwedische Hauptstadt erfahren? Unsere Gastautorin reist regelmäßig in das Venedig des Nordens und gibt zahlreiche Insider Tipps für ein perfektes Wochenende in Stockholm.

Hol dir jetzt für deinen Aufenthalt in Stockholm dein Girokonto, dass auch in Schwedischen Kronen geführt werden kann!

(*Beachte: vereinzelte Geldautomatenbetreiber verlangen zusätzliche Gebühren für die Abhebung, diese werden nicht von der FerratumBank erstattet)


Blog Artikel enthalten keine rechtlichen Informationen und sind rechtlich nicht verbindlich. Bitte konsultieren Sie bei rechtlichen Fragen unser Preis- & Leistungsverzeichnis, unsere Datenschutzbestimmungen oder unsere Geschäftsbedingungen. Oder kontaktieren Sie den Kundenservice unter frage@ferratumbank.de.